Funktion

Über den SMTP Exportservice können Dokumente und Metadaten via eMail (SMTP) versendet werden.

In der Grundkonfiguration ist die Eingabe eines SMTP Servers und Ports (default = 25) erforderlich. Die Absenderadresse, der Absendername sowie Empfänger und Betreff sind optional und können auch über Steuerfelder übergeben werden.

Für die Empfängeradressen kann eine Liste von eMail-Adressen angegeben werden. Die Einträge sind dabei mit einem "," zu trennen. Der Versand erfolgt einzeln - nicht via BCC.

Der eMail Body kann ausschließlich über ein Steuerfeld übergeben werden und muss daher entsprechend in der vorgelagerten Anwendung berücksichtigt werden - sofern erforderlich. Der Bodytext kann plain/text oder HTML beinhalten. Der MimeType wird dabei automatisch ermittelt.

Erweiterte Einstellungen

Zip attachments packt alle übergebenen Dokumente zu einem Zip File und hängt dieses an die Nachricht.
Insert field list to body übergibt alle Metadaten als Text in den eMail-Body.

Send EML blobs ist eine besondere Funktion und übersteuert div. Einstellungen. Mit dieser Option werden EML Blobs als eMails behandelt und entsprechend 1:1 versendet.

Sollte der SMTP Server eine Authentifizierung erfordern, kann dies über die Option Authentication required durchgeführt werden. Benutzer und Passwort erhalten Sie vom System-Administrator.

Steuerfelder

Einzig über die Steuerfelder können die Optionen CC, BCC und BODY befeuert werden. Für CC und BCC gelten die gleichen Regeln wie für die Empfänger-Adressen.

Darüber hinaus können die Steuerfelder SUBJECT, RECIPIENT, FROM und FROMNAME verwendet werden.

Konfigurationsoptionen

OptionBeschreibung

Basics

SMTP serverName oder IP Adresse des SMTP Servers
SMTP portTCP/IP Kommunikationsport (Standard ist 25)
Sender addressSMTP Absenderadresse (z.B. service@clarc.net)
Sender nameAnzeigename des Absenders (z.B. clarc Services)
RecipientsEine kommagetrennte Liste von eMail-Empfägern.
SubjectBetreff der Mail (siehe Platzhalter)

Advanced

Zip attachmentsAlle Dateianlagen werden komprimiert und in eine ZIP Datei umgewandelt.
Insert field list to bodyBei textbasierten eMails kann über diese Option einfach die Liste der Metadaten übergeben werden.
Send EML blobsBei aktiver Option werden .eml Blobs nicht alas Anlagen sondern als eigenständige eMails behandelt und 1:1 versendet.
Authentication requiredAktuelle SMTP Server erfordern in der Regel eine Authentifizierung bevor man eMails über sie versenden kann. Bei aktiver Option müssen Benutzer und Passwort übergeben werden.
UserSMTP Authentifizierungs-Benutzer
PasswordSMTP Authentifizierungs-Passwort

Technische Bezeichnung

ccsmtpexport.dll