Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

Version 1 Current »

Übersicht

Über einen FILECAPTURE Agenten kann ein Verarbeitungsprozess definiert werden, welcher definiert aus welchen Ordnern, welche Dateien, mit welchen Filtern abgeholt und mit welchen Prozessoptionen diese Verarbeitet werden sollen.

Es können beliebig viele Agenten definiert werden. 

Einrichtung

Die Einrichtung und Verwaltung erfolgt unter folgendem C4 Knoten über das entsprechend hinterlegte C4 Plugin:

/clarc/Software/clarc fileCapture/Agents

Im Agent-Konfigurationsdialog stehen folgende Optionen bereit:

ParameterBeschreibung

Basics

AgentName des Agents
Agent is activeGibt an, ob ein Agent vom FILECAPTURE Server verwendet werden soll oder nicht.
Field schemeDas zu verwendende Feldschema - siehe Platzhalter. Die Dokumente werden mit dem im Feldschema definierten Metadaten in die Queue übergeben. Siehe Mode.
Start timeBeginn des Verarbeitungszeitrahmens. Dieser ist zudem abhängig vom Zeitrahmen der Grundkonfiguration.
End timeEnde des Verarbeitungszeitrahmens. Dieser ist zudem abhängig vom Zeitrahmen der Grundkonfiguration.

Description

Beschreibung des Agents.

Folders

Definition der Quellpfade. Es können beliebig viele Pfade mit entsprechender Dateimaske (beispielsweise c:\temp\*.pdf) definiert werden.

Import pathAngabe eines Quellpfades inkl. Dateimaske. Über das "+" Symbol wird der Pfad in die Liste übernommen.

Advanced

Backup pathIn diesen Ordner werden alle abgeholten Datein zusätzlich kopiert. 
Recursive CrawlingDie angegeben Dateimaske eines Eintrags wird auf alle vorhandenen Unterordner angewendet.
Start file

Optionale Angabe einer Startdatei. Ist diese konfiguriert, wird der Inhalt der entsprechenden Ordner nur importiert, sofern diese Datei vorhanden ist.

Sofern keine Stopdatei definiert wurde, wird die Startdatei mit Beginn der Verarbeitung gelöscht.

Stop fileOptionale Angabe einer Stopdatei. Ist diese konfiguriert, wird die Startdatei nach der Verarbeitung des entsprechenden Ordners in die Stopdatei verschoben.

Filter

Min. file ageMinimales Datei alter in Tagen. Standard ist 0 und entspricht keiner Anwendung eines Filters.
Max. file ageMaximales Datei alter in Tagen. Standard ist 0 und entspricht keiner Anwendung eines Filters.
Min. file sizeMinimale Dateigröße in MByte.
Max. file sizeMaximale Dateigröße in MByte.
Find file groupsAktiviert, die Dateigruppenfindung.
File group sizeGibt an, wie groß die Dateigruppe ist bzw. aus wie vielen Dateien sie bestehen muss. Es werden in den angegeben Ordner, je Ebene, alle Dateien mit gleichen Dateinamen bzw. Teildateinamen zu einer entsprechende Gruppe, und daraus resultierend einem Dokument, zusammengefasst.
File group RegExRegulärer Ausdruck um die zugehörogen Dateien zu einer Dateigruppe zu ermitteln.

Processing

Siehe auch Verarbeitungsoptionen und Beispiel - FILECAPTURE.

Mode

Mode bestimmt den grundlegenden Arbeitsmodus des Angents. Es stehen folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Queue
  • ArchiveConnect

Queue entsprecht einer normalen CLARC ENTERPRISE Dokumentenverarbeitung. Über ArchiveConnect werden Dokumente direkt in das angebundene Archivsystem übergeben und optional ein Link im Dateisystem hinterlegt um das Dokument wieder aufrufen zu können.

Create url linksGültig für den ArchiveConnect Modus. Bei aktiver Option werden Links im Dateisystem generiert. Ansonsten wird das File nach erfolgreicher Ablage im Archivsystem gelöscht bzw. in den Backup Ordner verschoben.

Beispiel-Verarbeitung

Ein Beispiel-Skript zur Extraktion von Informationen aus einem Dateinamen finden Sie hier unter Beispiel - FILECAPTURE.

Aktivierung

Die vorgenommenen Änderungen werden über den C4 Button "Refresh Services" übernommen.

  • No labels