Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Feldschemas der CLARC READER

Ein Feldschema ist eine Sammlung von Datenfeldern. Es beschreibt, welche Felder zu einem Sachverhalt zur Verfügung stehen, welche Datentypen diese Felder repräsentieren und welche Regeln für die Validierung innerhalb der Verarbeitungsstrecke berücksichtigt werden müssen.

In den READER Produkten unterscheidet man grundsätzlich Kopf- und Positionsschemata.

Im Auslieferungszustand enthalten die Schemen standardisierte Definitionen, die an die Bedürfnisse der Installation bzw. des Projekts angepasst werden können.

Siehe auch Feldschemas.


Tip
titleHinweis

Projektspezifische Anpassungen sollten nicht in den Standardschemas vorgenommen werden, da diese bei einem Update überschrieben werden.

Kopfdaten (Header Scheme)

FeldBezeichnungBeschreibungINVOICECONFIRMATIONORDER
h_adresssearchAdresssuchfeldÜber das Feld "Adresssuchfeld" kann der jeweilige Lieferant aus dem Datenbankrückgriff ausgewählt werden.
(tick)
h_ag_cityStadtteilStadtteil des Auftraggebers

(tick)
h_ag_countryLandes-StandortLandes Standort des Auftraggebers

(tick)
h_ag_debitoridDebitor-IDDebitor-ID des Auftraggebers

(tick)
h_ag_ibanIBANBankdaten des Auftraggebers

(tick)
h_ag_name1/name2NameName des Auftraggebers

(tick)
h_ag_salestaxidUmsatzsteuer-IDUmsatzsteuer-ID des Auftraggebers

X(tick)
h_ag_streetStraßeStraßendaten des Auftraggebers

X(tick)
h_ag_taxidSteuernummerSteuernummer des Auftraggebers

X(tick)
h_ag_zipcodePostleitzahlPostleitzahl des Auftraggebers

X(tick)
h_companycodeBuchungskreis / RechnungskreisEin Buchungskreis stellt die kleinste organisatorische Einheit in einem System dar. Die in sich abgeschlossene Buchhaltung fertigt die vom Gesetzgeber verlangte Gewinn- und Verlustrechnung aus. Das Feld ist relevant für die weiterführende Verarbeitung im ERP. Ein Kreditor kann über mehrere Buchungskreise verfügen, um verschiedene Verkaufsorganisationen buchhalterisch voneinander zu trennen.X(tick)

h_confirmationumberAuftragsbestätigungsnummerDie Auftragsbestätigungsnummer identifiziert einen Auftragsbestätigung eindeutig. Eine Auftragsbestätigung ist eine schriftliche Annahme eines Angebots, die vereinbarte Konditionen zu einem Auftrag enthält.
X(tick)
h_contactpersonKontaktpersonSachbearbeiter einer Firma

X(tick)
h_creditorcityKreditor-StadtteilDas Feld "h_city" beinhaltet den Stadtteil des Kreditors. Zum Beispiel für CPD-Kreditoren für die keine lieferantenspezifischen Daten vorliegen verwendet.X(tick)

h_creditorcountryKreditorenland

Landes-Standort des Kreditors.

Ein Unternehmen kann mehrere Standorte besitzen, für die auch unterschiedliche Vorschriften (z.B. abweichende Steuerregelungen) gelten.

X(tick)

h_creditoridKreditorennummerDie Kreditor-ID dient zur eindeutigen Identifizierung des Absenders im System. Kreditor-Namen können in der Form öfters oder doppelt vorkommen wie z.B. Müller KG und Müller GmbH & Co.KG. Mit dem Feld wird eine fehlerfreie Erkennung gewährleistet, da die Kreditor-ID immer nur einem Kreditor zugeordnet werden kann.X(tick)X(tick)
h_creditornameKreditor-Name

Das Feld „h_creditorname" enthält den Namen des Rechnungserstellers wie z.B. Siemens AG.

X(tick)X(tick)
h_creditorsalestaxidUSt-IdNr

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer dient zur Kennzeichnung eines Unternehmens für steuerliche Zwecke innerhalb der europäischen Union. Der Aufbau der USt-IdNr ist länderabhängig. Mit den Länderkennzeichen wird erkennbar, aus welchem EU-Mitgliedstaat die USt-IdNr stammt. Dazu ein Beispiel:

DE 135 654 789

FR 12 345 678 901
X(tick)

h_creditortaxidSteuernummer

Im Unterschied zu der USt-IdNr kann die Steuernummer sowohl an Unternehmen als auch an Privatpersonen vergeben werden. Der Aufbau der Steuernummer ist bundeslandabhängig und wird für steuerliche Angelegenheiten vom Finanzamt eingesetzt. Die Steuernummern der Bundesländer unterscheiden sich in ihrer Ziffernlänge. Beispielsweise besteht die Steuernummer von Baden-Württemberg aus elf Ziffern wie z.B. 1234/567/5699.

X(tick)

h_creditoribanIBANInternational Bank Account Nummer ist eine Bankkontonummer, die das internationale Zahlungsverkehrssystem vereinheitlicht, um den Datenaustausch zwischen den Banken verschiedener Länder zu vereinfachen. Die IBAN ergibt sich aus der BLZ und der Kontonummer und kann gegebenenfalls mit dem IBAN-Checker auf Korrektheit geprüft werden.X(tick)

h_creditorpostcodeKreditor-PostleitzahlEnthält die Postleitzahl des Kreditors. Zum Beispiel für CPD-Kreditoren für die keine lieferantenspezifischen Daten vorliegen verwendet.X(tick)

h_creditorreferenceKreditor-Referenz (IBAN) 

Die Kreditor-Referenznummer des Gläubigers wird gemeinsam mit der IBAN verwendet. Es ist ein ISO-Standard, der in der Schweiz für den innereuropäischen Zahlungsverkehr über die SEPA eingesetzt wird. 

Info
titleInformation

Das Feld ist im Standard unsichtbar, da es ausschließlich für die Bearbeitung von QR-Rechnungen der Schweiz verwendet wird.

X(tick)

h_qrcodecontentQR-InhaltIn diesem Feld werden ausgelesenen Inhalte des QR-Codes eingefügt.X(tick)

h_creditorstreetKreditor-StraßeEnthält die Straße des Kreditors. Zum Beispiel für CPD-Kreditoren für die keine lieferantenspezifischen Daten vorliegen verwendet.X(tick)

h_currencyWährung

In dem Feld „h_currency1“ wird die Währung registriert auf die sich der Rechnungsbetrag bezieht. Beispielsweise wird für Euro „EUR“ und für Dollar „USD“ eingetragen.

X(tick)X(tick)X(tick)
h_customeridKundennummerDie Kundennummer dient zur eindeutigen Identifizierung des Kunden

X(tick)
h_deladrcitynameOrt des LieferantenDas Feld "h_deladrcityname" beinhaltet den Stadtteil des Lieferanten.
X(tick)
h_deladrcountrynameLand des Lieferanten

Landes-Standort des Lieferanten.




h_deladrname1Lieferantenname1

Enthält den Namen des Lieferanten wie z.B. Siemens AG.


X(tick)
h_deladrname2Lieferantenname2Namenszusatz für den Lieferanteninformationen
X(tick)
h_deladrstreetnameStraßeEnthält die Straße des Lieferanten.
X(tick)
h_deladrstreetnumberStraßennnummerEnthält die Straßennummer des Lieferanten.
X(tick)
h_deladrzipcodePostleitzahlEnthält die Postleitzahl des Lieferanten.
X(tick)
h_deliverydateLieferdatumUnter einem Liefer- oder Leistungsdatum ist der Zeitpunkt der Warenübergabe einer Lieferung zu verstehen.X(tick)X(tick)X(tick)
h_deliverydatetypLieferdatumstypGibt an, ob sich um ein Datum oder eine Kalenderwoche handelt

X(tick)
h_deliverynotenumberLieferscheinnummerEnthält Informationen über die Ware und gibt Auskunft über die LieferungX(tick)

h_deliveredasorderedAuftragsbestätigungMit dem Feld kann angegeben werden, ob die Bestellung dem Auftrag entspricht
X(tick)
h_discountRabatteEin Rabatt ist ein Preisnachlass der entweder vom gesamten Kaufpreis oder von einem bestimmten Artikel abgezogen wird. Im Feld „h_discount“ wird aber ausschließlich ein Abschlag eingefügt, der im Header eindeutig zugewiesen werden kann. Der Betrag steht im direkten Zusammenhang mit dem Prozentwert der im Feld „h_discountrate“ steht.
X(tick)
h_discountrateRabattsatzIn dem Feld „h_discountrate“ wird der Rabattsatz festgehalten.
X(tick)
h_documentdateDokumentendatumDas Dokumentendatum entspricht dem Datum an dem das Dokument erstellt wurde.X(tick)X(tick)X(tick)
h_documenttypeBelegart

Gibt die Belegart des jeweiligen Dokumentes an:

  • Auftragsbestätigung
  • Auftragsänderung
  • Rechnung ohne Bestellbezug
  • Rechnunngen mit Bestellbezug
  • Rechnungskorrektur
  • Bestellung
X(tick)X(tick)X(tick)
h_incoterms[1|2]LieferbedingungenBeinhaltet die Abkürzungen für die Lieferbedingungen (Handelsklauseln) wie z.B. Lieferung ab Werk.
X(tick)X(tick)
h_invoicenumberRechnungsnummerDie Rechnungsnummer ist eine vom Rechnungsaussteller vergebene Nummer. Anhand einer Rechnungsnummer kann eine Rechnung einem Kunden genau zugeordnet werden.X(tick)

h_invoicerecipientRechnungsempfängerDas Feld „h_recipient“ enthält den Namen des Rechnungsempfängers, der die Rechnung erhält und begleichen muss.X(tick)

h_grossamountBruttobetragDer gesamte Endbetrag inklusive Mehrwertsteuer, welche vom Empfänger entrichtet wird.X(tick)X(tick)
h_netamount1Nettobetrag

Der Nettorechnungsbetrag ist der Gesamtbetrag nach Abzug von Steuern und sonstigen Abgaben.

X(tick)X(tick)X(tick)

h_netbaseamount[1|2|3]

Steuerbasisbetrag für NettobeträgeAuf einem Beleg können mehrere Nettobeträge ausgewiesen werden, die jeweils einen eigenen Steuersatz (19% / 7%) haben. Diese Steuerbasisbeträge werden dem Feld h_netbaseamount[1|2|3] zugeordnet.X(tick)

h_ordernumberBestellnummer

Eine Bestellnummer identifiziert eine Bestellung eindeutig. Bestellnummern werden dazu verwendet, um den Bezug zwischen einer Rechnung und einer Bestellung herstellen zu können.

Es ist jedoch zusätzlich möglich mehrere unterschiedliche Bestellnummern den einzelnen Bestellpositionen zuzuweisen. Diese werden dann direkt in der Positionstabelle hinterlegt.

X(tick)X(tick)
h_paymenttermsZahlungsbedingungenBeschreiben die Zahlungsverpflichtungen des Leistungsempfängers wie z.B. Rechnung sofort fälligX(tick)X(tick)X(tick)
h_paymenttermsdays[1|2|3]ZahlungsfristGibt das Zahlungsdatum oder eine Frist in Tagen an wie z.B.  zahlbar ohne Abzug innerhalb von 14 TagenX(tick)

h_paymenttermrate[1|2|3]ZahlungskonditionenEnthält Zahlungsinformationen wie Skonto- und RabattregelungenX(tick)

h_plantWerk ID

Feld beinhaltet die Identifikationsnummer des Werks vom Besteller.


X(tick)
h_qrcodecontentQR-Codeerkennung

In diesem Feld werden die ausgelesenen Inhalte des QR-Codes eingefügt.

Info
titleInformation

Das Feld ist im Standard unsichtbar, da es ausschließlich für die  Bearbeitung von QR-Rechnungen der Schweiz verwendet wird.




h_receiptdateEingangsdatumWird je nach Anwendung manuell oder automatisch gesetzt. Das Eingangsdatum entspricht dem Erfassungsdatum. X(tick)

h_salesorgVerkaufsorganisationVertriebsspezifische Organisationseinheit

X(tick)
h_sinfo_barcodeBarcodeerkennungDas Feld speichert den Wert eines auf der Rechnung befindlichen Barcodes. Der Barcode wird dazu verwendet, um mehrere Einzelseiten einer Rechnung zu einer Heftung zusammen zu führen. Dies kann entweder manuell, automatisch oder über die Barcodeerkennung erfolgen. Darüber hinaus kann das System mit der Barcode-Erkennung durch einen Datenbank-Rückgriff zusätzliche Informationen ergänzen.X(tick)

h_taxamount[1|2|3]SteuerbetragSteuerbeträge sind gesetzliche Abgaben, die an das Finanzamt abgeführt werden. Im System existieren drei unterschiedliche Steuerbeträge. Ist der Steuersatz in Taxrate1 z.B. 19% dann bezieht sich der Steuerbetrag (Taxamount1)  auf diese 19%.X(tick)

h_taxbasisamount[1|2|3]SteuerbasisbetragBasisbetrag für die einzelnen SteuersätzeX(tick)

h_taxrate[1|2|3]Steuersatz

Die Steuersätze sind Prozentsätze, die die Höhe der Steuerbelastung festlegen.

  • Taxrate1 : 19%
  • Taxrate2 : 7%
  • Taxrate3 : 0%
X(tick)X(tick)
h_we_cityStadtteilStadtteil des Warenempfängers

X(tick)
h_we_countryLandes-StandortLandes Standort des Warenempfängers

X(tick)
h_we_debitoridDebitor-IDDebitor-ID des Warenempfängers

X(tick)
h_we_ibanIBANBankdaten des Warenempfängers

X(tick)
h_we_name1/name2NameName des Warenempfängers

X(tick)
h_we_name2NamenserweiterungName des Warenempfängers

X(tick)
h_we_salestaxidUmsatzsteuer-IDUmsatzsteuer-ID des Warenempfänger 

X(tick)
h_we_streetStraßeStraßendaten des Warenempfängers

X(tick)
h_we_taxidSteuernummerSteuernummer des Warenempfängers

X(tick)
h_we_zipcodePostleitzahlPostleitzahl des Warenempfängers

X(tick)
h_webadressWebadresse

In das Feld „h_webadress" wird die erste Internetadresse eingetragen, die auf der Rechnung gefunden wird. Die Webadresse kann unterstützend bei der Kreditor-Findung eingesetzt werden.

X(tick)

h_vendorcontactpersonAnsprechpartner

Name des Ansprechpartners


X(tick)
h_vendormailEmailadresse des AnsprechpartnersEmailadresse des Ansprechpartners
X(tick)

Positionsdaten (Position Scheme)

Feld

Bezeichnung

Beschreibung

INVOICECONFIRMATIONORDER
p_articlenumberArtikelnummer

Eine Artikelnummer identifiziert einen Artikel eindeutig. Da der Debitor und der Kreditor unterschiedliche Artikelnummern für dasselbe Produkt haben können, wird in das Feld „p_articlenumber“ die Artikelnummer des Debitors eingetragen. Das wird durch einen  Datenbankrückgriff gewährleistet. Der Rechnungsleser ermittelt pro Bestellposition mögliche Artikelnummern. Diese werden über die Datenbank validiert und bei einem Match der Position zugewiesen.

X(tick)X(tick)C(tick)
p_articletextArtikelbezeichnungIn dem Feld „p_articletext“ werden die Artikelbezeichnungen der Positionstabelle festgehalten.X(tick)

p_confidenceErkennungsratenDie Erkennungsraten geben die Übereinstimmungsquote zwischen der OCR-Erkennung und dem Beleg an. Diese wird durch das System ermittelt und kann von der tatsächlichen Wahrscheinlichkeit abweichen.X(tick)

p_debitorarticlenumberDebitor-ArtikelnummerBeinhaltet die Artikelnummern des Debitors 

X(tick)
p_deliverydateLieferscheindatumIn einem Lieferschein werden Informationen zu einer Lieferung gespeichert. Bei der Warenannahme wird anhand des Lieferscheins die Vollständigkeit der gelieferten Ware überprüft. Die Lieferung wird mit einer sogenannten Lieferscheinnummer eindeutig gekennzeichnet.X(tick)X(tick)X(tick)
p_deliverydatetypeLieferdatumstypGibt an, ob es sich um eine Kalenderwoche oder ein Datum handelt

X(tick)
p_deliverynumberLieferscheinnummerIn einem Lieferschein werden Informationen zu einer Lieferung gespeichert. Bei der Warenannahme wird anhand des Lieferscheins die Vollständigkeit der gelieferten Ware überprüft. Die Lieferung wird mit einer sogenannten Lieferscheinnummer eindeutig gekennzeichnet.X(tick)

p_discount[1|2]Rabatte/AbschlägeEin Rabatt ist ein Preisnachlass der entweder vom gesamten Kaufpreis oder von einem bestimmten Artikel abgezogen wird. Im Feld „p_discount“ wird aber ausschließlich ein Abschlag eingefügt, der einer Position eindeutig zugewiesen werden kann. Der Betrag steht im direkten Zusammenhang mit dem Prozentwert der im Feld „p_discountrate“ steht.X(tick)X(tick)X(tick)
p_discountrate[1|2]RabattsatzIn dem Feld „p_discountrate“ wird der Rabattsatz der Position festgehalten. Der Prozentsatz bezieht sich dabei auf den Einzelpreis.X(tick)X(tick)X(tick)
p_extracharges[1|2]Zuschläge

Im Feld „p_excharges“ werden Zuschläge hinterlegt die im direkten Zusammenhang zu der Rechnungsposition stehen.

Hier werden zum Beispiel Materialzuschläge hinterlegt.

X(tick)X(tick)
p_extrachargesrate[1|2]ZuschlagssatzIn dem Feld „p_extrachargesrate“ wird der Zuschlagssatz der Position festgehalten. Der Prozentsatz bezieht sich dabei auf den Einzelpreis.
X(tick)
p_orderitemBestellpositionen

Orderitem identifiziert eine Position der Bestellung i.d.R. handelt es sich um eine fortlaufende Zahlensequenz (Beispiel 001, 002, ....).



X(tick)
p_ordernumberBestellnummer

Um eine eindeutige Verknüpfung zwischen einer Rechnungsposition und einer Bestellung speichern zu können, wird das Feld „p_ordernumber“ verwendet. Es speichert die Bestellnummer.

X(tick)X(tick)X(tick)
p_goodrecieptitemWareneingangspositionsnummerEindeutige Positionskennzeichnung der WarenX(tick)

p_goodrecieptnumber

Wareneingangsnummer

Eindeutige Kennzeichnung der Warenummer für die Eingangs- und Ausgangskontrollen der WarenX(tick)

p_goodsrecieptyearWareneingangsjahr

Kennzeichnung des Wareneingangs

X(tick)

p_numberPositionsnummerMit der Positionsnummer werden die einzelnen Positionszeilen einer Rechnung durchnummeriert.X(tick)X(tick)
p_priceunitPreismengeneinheit

Mit Hilfe von Preismengeneinheiten kann ein bestimmter Preis eines Produktes auf eine Mengeneinheit bezogen werden. So bedeutet 100 z.B. dass der Einzelpreis für 100 Stück bezahlt werden muss.

X(tick)X(tick)X(tick)
p_quantityMengeDie Menge gibt die Anzahl an, in der die Ware geliefert wurde.X(tick)X(tick)X(tick)
p_quantityunitMengeneinheit

Eine zählbare Größe, die die Anzahl der erforderten Menge in einer Einheit wie zum Beispiel Liter angibt. Der Standardwert ist Stück, sofern in der Position nichts anderes gefunden wurde.

X(tick)X(tick)X(tick)
p_totalnetamountNettopositionsbetragNettopreis einer bestimmten Position ohne die gesetzliche Steuer.X(tick)X(tick)X(tick)
p_singlepriceEinzelpreisEin vom Händler festgelegter Kaufpreis für eine Ware oder eine Dienstleistung.X(tick)X(tick)X(tick)
p_taxamountSteuerbetrag

Gesetzliche Abgabepflicht, die aus dem Nettobetrag der Position und dem zugehörigen Steuersatz errechnet wird.

X

(tick)



p_taxrateSteuersatzProzentuale Anteil, um die Höhe der Steuerbelastung in den Positionen zu ermitteln.X(tick)

p_vendorarticlenumberLieferanten ArtikelnummerBeinhaltet die Artikelnummern des Kreditors (Lieferanten)
X(tick)

Table of Contents

Children Display
alltrue
depth1