Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Übersicht

Nachfolgend die Liste der Konfigurationen, die eingestellt werden müssen, wenn beabsichtigt wird die Webanwendungen zu verwenden.

KnotenWertErläuterung
/clarc/Software/clarc qhix daemon/Basics/WebImageGenerate
trueErstellt die Blobs zur Verwendung in der Webanwendung.
/clarc/Software/clarc portal daemon/Basics/ScriptSchedulerInterval
240Bestimmt, wie oft das PeriodicScript der Webanwendungen ausgeführt wird. Wichtig für das Aufrechterhalten von Benutzersitzungen.
/clarc/Software/Basics/Common/AutoScriptIncludeManagement
trueIm Standard schon auf true. Wichtig, um die Scripte im Portalserver ausführen zu können.
/clarc/Software/clarc portal daemon/Basics/LogLevel
1Die relevanten Logausgaben der Webanwendung sind grundsätzlich vom Typ Error. Alle anderen sind auch aufgrund von möglichen Performanzproblemen auszuschalten.
/clarc/Software/clarc Xtract/Basics/OCRCache
trueSpeichert die OCR Ergebnisse zwischen.
/clarc/Software/clarc portal daemon/Basics/CompressComponentJavaScript
trueKomprimiert die JavaScript Ressourcen, die im Browser benötigt werden und verbessert so die Performanz der Webanwendung.
/clarc/Software/clarc portal daemon/Basics/CompressComponentStyleSheet
trueKomprimiert die Style Ressourcen, die im Browser benötigt werden und verbessert so die Performanz der Webanwendung.
/clarc/Software/clarc portal daemon/Basics/CompressJavaScripts
trueKomprimiert die JavaScript Ressourcen, die im Browser benötigt werden und verbessert so die Performanz der Webanwendung.
/clarc/Software/clarc portal daemon/Basics/CompressStyleSheets
trueKomprimiert die Style Ressourcen, die im Browser benötigt werden und verbessert so die Performanz der Webanwendung.

CLARC WEBVALIDATION

Im Positionsfeldschema kann für Felder konfiguriert werden, dass sie bei der Merge- und Splitfunktion (nicht die Addin Funktionen) geteilt bzw. aufaddiert werden. Dafür im Feldschema Plugin die Eigenschaft "MergeSplitPosField" der entsprechenden Felder auf true setzen. Wenn für kein Feld die Eigenschaft gesetzt wurde, wird die Funktion auf alle Felder mit Float oder Integer Datentyp angewandt.

Scripting in der Webanwendung

Um eigene Skripte (AddIn- und Feldskripte) auch in der Webanwendung verwenden zu können, müssen diese in JavaScript übersetzt werden. Dazu muss am Skript eine Property "Resource JavaScript" erstellt werden. Hier soll die Funktionalität des Delphi Skriptes nachgebaut werden, dazu stehen die gleichen Klassen zur Verfügung (ccFields, ccTable, etc.). Dasselbe gilt auch für die Include Skripte. Die Ressourcen müssen nicht angepasst werden. Das JavaScript kann direkt im Development Studio bearbeitet werden.

AddIns

Nachdem das Addin Skript in JavaScript umgesetzt wurde, muss man die Addins konfigurieren, um sie in der Webanwendung verwenden zu können. Dazu muss zuerst ein Webicon im EWORK-Plugin ausgewählt werden. Um auch ein Tastenkürzel festzulegen muss eines aus der Auswahlbox zwischen F1 und F10 gewählt werden.

RemoteQuery

Um eigene RemoteQueries in der Webanwendung zu definieren, muss im Feldschema Plugin unter Remote Query der Benutzer und das Passwort eingetragen werden. Dann muss für das gewünschte Feld der Reiter RemoteQuery ausgefüllt werden. Unter Behaviour muss Popup ausgewählt werden.

Table of Contents

Children Display
alltrue
depth1