Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Einrichtung

Mit Hilfe des CLARC CONTENT SERVER kann ein Archiv mit ILM Funktionalität konfiguriert werden. Damit können aus SAP archivierte Dokumente gegen Löschen geschützt werden.

Führen Sie dazu folgende Schritte durch:

ILM Repository erzeugen (1)

  • Im CLARC CONTENT SERVER unter dem Zweig SAP ein Repository erzeugen
  • Im Reiter Advanced den Haken bei Used as ILM repository setzen

Repository durch ILM schützen (2)

  • Im CLARC CONTENT SERVER unter dem Zweig SAP ein zweites Repository erzeugen, welches für die Archivierung von Dokumenten aus SAP mittels der ArchiveLink Schnittstelle genutzt wird
  • Im Reiter Advanced im Auswahlfeld das aus (1) erzeugte Repository auswählen (z.b. /SAP/200/ILM)

Verbindung aus SAP zu ILM Repository aufsetzen

Damit aus SAP die notwendigen ILM Informationen zum Schutz der Dokumente abgelegt werden können, muss eine Verbindung zu dem aus (1) erzeugten Repositories erzeugt werden. Dazu wie folgt:

  • in SAP die Transaktion SM59 ausführen
  • Einen neuen Eintrag vom Verbindungstyp "HTTP-Verbindung zu externem Server" anlegen
  • Host und Port angeben auf welchem der CLARC CONTENT SERVER installiert ist
  • Wichtig! Als Pfadpräfix ist anzugeben: /storage/ilm/sap_<Mandant>_<Repository>
    <Mandant> = Mandant unter welchem das Repository von (1) angelegt wurde
    <Repository = Name des Repositories aus (1)
    Beispiel: /storage/ilm/sap_200_ILM  (Entspricht dem in (2) ausgewählten Repository nach ersetzen der / durch _) 
  • Unter Anmeldung & Sicherheit muss je nach Konfiguration noch der Benutzer und Passwort angegeben werden (Basic Authentication)
  • Wurde der CLARC CONTENT SERVER gestartet, kann ein Verbindungstest durchgeführt werden, der bei korrekter Konfiguration erfolgreich sein muss