Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Übersicht

Anforderung

Der CLARC CONTENT SERVER FOR SAP ermöglicht das sichere Auslagern von SAP-Dokumenten auf ein externes Ablagesystem über die von SAP zur Verfügung gestellten HTTP Schnittstelle ArchiveLink. Hier wird die Konfiguration sowohl in SAP als auch im C4 beschrieben.

Installation

Angenommen der CLARC CONTENT SERVER FOR SAP ist im Setup nicht vorhanden. Dazu müssen folgende Dateien manuell zur Installation von CLARC hinzugefügt  werden:

  • ccsapcontentsrv.exe       <clarc>\sys\
  • sapsecu.dll               <clarc>\sys\
  • c4sapcslib.dll            <clarc>\sys\plugins\updates


Vorausgesetzt im C4 existiert noch keine Konfiguration, dann können die XML-Packages importiert werden. Wird die <c4sapcslib.dll> (C4 Plugin Modul) manuell installiert, ist ein C4 Neustart notwendig, um das Plugin zu aktivieren.

Detaillierte Information zu den Einstellungsmöglichkeiten befinden sich hier: CLARC CONTENT SERVER.

Basis Security

Repository

Unterhalb des Knotens „Repository“ werden die Repositories des SAP Systems konfiguriert. Der Aufbau ist dabei wie folgt:


Der Knoten "Mandat" ist zwingend erforderlich und ist wichtig für die Konfiguration des SAP Systems. Unterhalb des Mandanten werden die einzelnen Repositories angelegt, die für die Benutzung des CLARC CONTENT SERVERS notwendig sind.

Der Knotenname der Repository muss mit dem Namen in SAP überstimmen. Die Knoten "Certificates" und "Pending" werden automatisch angelegt. 

Repository

 


Konfiguration in SAP

Beispielseite eines SAP Content-Repositories.

Die Auswahl im SAP-System mit der Transaktion „NOAC0“.

  • Content-Rep.:    Name des Content-Repositories, welcher mit Repository Namen im C4 übereinstimmen muss.
  • Versions-Nr:      Als Versionsnummer der Schnittstelle sollte mindestens 0047 eingestellt sein.
  • HTTP-Server:    Servername/IP des Server auf dem der CLARC CONTENT SERVER FOR SAP installiert ist
  • Portnummer:     Die Portnummer des CLARC CONTENT SERVER FOR SAP (Default: 4670)
  • HTTP-Script:     Aufbau sap/repositories/<Mandant>. Hier muss zwingend der Mandant angegeben werden, wie er im C4 System konfiguriert ist.


Anschließend kann ein Verbindungstest durchgeführt werden um zu prüfen, ob der Zugriff auf den CLARC CONTENT SERVER FOR SAP möglich ist (Firewall, etc…). Bei Erfolg erhält man:


Ist der Verbindungstest erfolgreich, dann können die Informationen über den CLARC CONTENT SERVER FOR SAP abgerufen werden. Folgendes Fenster wird angezeigt, wenn der Verbindungstest erfolgreich ist.


Schlägt der Verbindungstest fehl, muss ein Zertifikat an den CLARC CONTENT SERVER FOR SAP übermittelt werden. Wenn die Zertifikatsübermittelung erfolgreich ist wird folgendes im Dialog angezeigt.

Hier: <Zertifikat wurde erfolgreich gesendet> - der Zugriff auf den CLARC CONTENT SERVER FOR SAP ist jetzt möglich.

Es muss allerdings geprüft werden, ob die Einstellungen im C4 so eingestellt sind, dass Zertifikate direkt akzeptiert werden (AutoAcceptCertificates=true im C4).

Wenn nicht, muss das übermittelte Zertifikat im C4 durch setzen des entsprechenden Hakens beim Zertifikat aktiviert werden (siehe oben).

Das System ist jetzt einsatzbereit und kann über die SAP-Oberfläche getestet und benutzt werden.