Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Voraussetzung für die Verwendung von EWS im CLARC Umfeld

Für die Anbindung von EWS (MS Graph) im CLARC Umfeld wird die OAuth2.0 Authentifizierung benötigt.

Sowie eine aktuelle CLARC ENTERPRISE Version und die Aktivierung von EWS mittels Windows PowerShell.

Einrichtung

Um sich über CLARC MAILCAPTURE mittels OAuth2.0 an einem EWS Postfach anzumelden, müssen Sie Ihre Anwendung im Azure Active Directory registrieren.

Client ID - Authentifizierungsinformationen generieren

  1. Melden Sie sich im Microsoft Azure Admin Center an (https://portal.azure.com/)
  2. Öffnen Sie die Azure Active Directory Services
  3. Öffnen Sie die App-Registrierung
  4. Wählen Sie Neue Registrierung aus
  5. Für die zu registrierende Anwendung geben Sie einen Namen an
  6. Bei den Kontotypen wählen Sie die Option ("Nur Konten in diesem Organisationsverzeichnis") aus
  7. Anschließend führen Sie die Registrierung durch
  8. Die generierte Client- und Mandanten-ID kopieren Sie in die Zwischenablage und von dort aus z.B. in einer Textdatei

API Berechtigungen

Für die eingerichtete Anwendung sind elementare Berechtigungen zu setzen. 

  1. Wählen Sie die API-Berechtigungen aus 
  2. Öffnen Sie Berechtigungen hinzufügen 
  3. Wählen Sie im Microsoft Graph "Von meiner Organisation verwendete APIs" aus
  4. Fügen Sie die  API Office 365 Exchange Online hinzu
  5. Wählen Sie aus der Berechtigungskategorie "Delegierte Berechtigungen" aus und fügen Sie aus dem Bereich "Mail" folgende Berechtigungen hinzu
    1. Mail.Read

    2. Mail.ReadBasic
    3. Mail.ReadWrite
  6. Des Weiteren wählen Sie aus dem Bereich "EWS" die Berechtigung EWS.AcccessAsUser.All  aus und fügen diese ebenfalls hinzu 
  7. Über die Berechtigungskategorie "Anwendungsberechtigungen" fügen Sie die Berechtigung Full_access_as_app hinzu

8. Des Weiteren sollten Sie die Administrator Zustimmung für die eingerichtete Anwendung hinzufügen. In dem Sie im Bereich Sicherheit die Berechtigung "Administratorzustimmung...erteilen" auswählen. Die Status-Spalte zeigt grüne Haken an wenn die Berechtigungen vollständig erteilt wurden.

9. Die Berechtigung Öffentliche Clientflows zulassen wird einmalig auf "Ja" gesetzt.

Client Secret generieren

  1. Öffnen Sie Zertifikate und Geheimnisse 
  2. Wählen Sie Neuer geheimer Clientschlüssel aus und vergeben Sie dem Clientschlüssel einen Namen sowie eine Gültigkeitsdauer.
  3. Fügen Sie den Schlüssel hinzu und kopieren Sie den Wert des Clientschlüssels.

Kopieren Sie den Schüssel in die Zwischenablage von dort aus z.B. in einer Textdatei

CLARC MAILCAPTURE

Die Einstellungen übernehmen Sie in die Konfiguration

    • Setzen Sie die entsprechenden Informationen in die MAILCAPTURE Postfachkonfiguration ein
      • Client ID
      • Mandanten ID (Tenant ID)
      • Client Secret

Übersicht der zugelassenen Lizenzen

         

Die erworbene Mailbox-Lizenz sollte dem Account zugeordnet werden. Benutzerinformationen wie Benutzername und Passwort sind erforderlich und der Benutzer sollte über die Lizenz und das Postfach verfügen

Gruppenmailboxen sowie die Exchange Online Kiosk Lizenzen können nicht mit EWS verwendet werden.

Hinweis

Für die Erstellung des optionalen summary PDF wird eine lokale Google Chrome Installation benötigt.