Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Grundeinstellungen

Die Grundeinstellungen können über den Menüpunkt Options > Config erreicht werden.

Wichtiger Hinweis

Für die Konfiguration werden lokale administrative Berechtigungen benötigt. Sind diese nicht gegeben, wird der Menüpunkt ausgegraut dargestellt. Der Client muss dazu als Administrator gestartet werden.

ParameterBeschreibung

Basics

Output format

Bestimmt das Ausgabeformat der gescannten Dokumente:

  • PDF
  • Multipage TIFF
CompressionVorbelegtes Feld (CCITT4)
Document titlesZeigt die Dokumenteninformation an.
Document title and keyword indexingZeigt beim Exportvorgang eine Verschlagwortungsmaske an.
Start scanning or import on startupMit dieser Option wird der Dokumentimport oder der Scanvorgang direkt nach dem Öffnen der Anwendung gestartet.
Close application after exportBestimmt ob, die Anwendung nach dem Export geschlossen werden soll.
Barcode separationAktiviert die Barcodetrennung.
Start barcode recognition after importStartet die Barcodeerkennung nachdem Import.
Split multipage document on importDiese Optionen splittet mehrseitige TIFFs beim Import in Einzelseiten.
PDF render qualityGibt die PDF Rendering Qualität an für die Umwandlung in Bilddateien.
Default Import source

Bestimmt die Standard Importquelle für den Scanner:

  • Feeder (Einzug für Massenscans)
  • Flatbed (Flachbett für Einzelscans)
  • File (Import aus dem Dateisystem)
  • Path (Import aus einem angegebenen Pfad)
Import pathGibt den Importpfad an aus dem die Dokumente gescannt werden sollen.
Delete source files after exportBestimmt, ob die Dokumente nach dem Export aus der Anwendung gelöscht werden sollen.

Scanner

Scanner deviceDie Geräteauswahl erfolgt über die entsprechende Auswahlliste. Hierbei werden auch gerätespezifische Informationen geladen.
Resolution

Die Auflösungsqualität wird in DPI (Punkte je Inch) angegeben und kann hier über die Auswahlliste entsprechend eingestellt werden. Beachten Sie hierbei, dass je größer die DPI Zahl ist, auch der benötigte Speicherbedarf steigt. 

Im Standard wird bei S/W Scans mit einer Qualität von 200 oder 300 dpi gearbeitet. Bei Farb- oder Graustufen-Scans liegt der Standard bei 150 oder 200 dpi.

Pixel type

Folgende Pixeltypen werden zur Verfügung gestellt:

  • MONOCHROME (schwarzweiß)
  • GRAY (grau)
  • COLOR (farbig)
PreviewDas Dokument wird während des Scanvorgangs angezeigt.
DuplexMit Duplex können beidseitig bedruckte Dokumente gescannt werden.
Discard blank pagesBeim Scannen vom mehreren Seiten werden leere Seiten verworfen.
DeskewDokumente, die dem Scanner in einer Schieflage zugeführt werden, werden automatisch korrigiert.
Automatic rotationDurch die automatische Bilddrehung wird die Ausrichtung der gescannten Dokumente erkannt und entsprechend korrigiert.
Automatic border detectionDiese Funktion führt eine automatische Randerkennung durch und entfernt diesen gegebenenfalls.
Automatic brightnessDas System führt eine automatische Helligkeitseinstellung durch, um die Scanergebnisse zu optimieren.
InvertBestimmte Bildbereiche werden hierdurch verstärkt bzw. hervorgehoben. Dies kann bei sehr hellen Dokumenten zu einer Verbesserung führen.
BrightnessManuelle Helligkeitseinstellung über ein Schieberegler.
ContrastManuelle Kontrasteinstellung über ein Schieberegler.

Barcode

Barcode type

Folgende Barcodetypen stehen zur Verfügung: 

  • Codebar
  • Code 128
  • Code 2 of 5 Interleaved
  • Code 39
  • Code 93
Barcode lengthHier kann die Barcodelänge bestimmt werden.

SAP

Common

Function moduleFunktionsbaustein im SAP
Document classDokumentenklasse in SAP

Systems

Logical SAP systemsLogisches System in SAP

Systems

SAP Systemname
Application ServerName oder IP Adresse des SAP Servers
System numberSAP Systemnummer
ClientSAP Mandant
UserSAP Benutzer
PasswordSAP Benutzer-Passwort
LanguageSAP Anmeldesprache
Message ServerName oder IP Adresse des SAP Message-Servers
Group nameSAP Gruppenname
  • No labels